• Hennes Bender - "Alle Jubeljahre"

    Comedy

    Das Leben ist ein Wunschkonzert. Zumindest wenn Hennes Bender mit „Alle Jubeljahre“ die besten Nummern, Songs und Dönekes aus seinen fünfzig Lebensjahren auf die Bühne bringt. Ein Best-Of der besonderen Art, denn die Fans dürfen diesmal entscheiden, was gespielt wird und was nicht. Dass dabei der legendäre Anrufbeantworter, die „Doppelhaushälfte“, Spongebob und „La Boum“ auftauchen, ist von einer relativ hohen Wahrscheinlichkeit. Aber Bender wäre nicht Bender wenn nicht die ein oder andere Überraschung dabei sein dürfte. Damit das Jubeljahr auch was ganz Besonderes wird, gibt es diese Show nur in limitierter Auflage, nur ein halbes Jahr lang bis zum Sommer 2019. Keine Verlängerung. Kommen und staunen Sie!
    • TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
    • Do, 21.03.19
    • 20:00
    22,- zzgl. Gebühren €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Alain Frei - "Mach Dich Frei"

    Comedy

    Mit seinem dritten Erfolgsprogramm "Mach Dich Frei" meldet sich Alain Frei eindrucksvoll zurück! Der Gewinner zahlreicher Comedypreise gehört der neuen Stand-Up Generation an und ist einer der Senkrechtstarter der deutschen Comedyszene. Ganz nach dem Motto seines neuen Solos "Mach Dich Frei" bestreitet er neue Wege in der Comedy, durchbricht alte Lachgewohnheiten und macht sich auf zu ganz neuen Humorsphären. Er stellt sich den wichtigen Fragen der Menschheit: Wo kommen wir her? Wo gehen wir hin? Und was ist eigentlich ein "Schmutzli"? Der gebürtige schweizer Comedian ist irgendwie so gar nicht schweizerisch. Frech, modern und ohne Tabus räumt er mit so allerhand angestaubten Vorurteilen auf und beweist, dass Schweizer alles andere als neutral sind. Mit viel Charme legt er den Finger in die offenen Wunden der Gesellschaft und das ohne moralischen Zeigefinger. Die Welt ist sein Zuhause. Sie mit Humor und Ironie zu beschreiben, hat er sich zur Aufgabe gemacht. Lehnen sie sich zurück, entspannen sie sich, machen sie sich frei von allem was sie dachten über Schweizer und Comedy zu wissen. Hier kommt Alain Frei. Alain Frei ist regelmäßig im TV zu sehen und seit vielen Jahren Mitglied des erfolgreichen Ensembles von RebellComedy, das 2017 auf großer Arena Tour war.
    • TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
    • Fr, 22.03.19
    • 20:00
    22,- € zzgl. Gebühren €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Yuma

    Bielefelder Songnächte

    Nachholtermin
    (für das ausgefallene Konzert vom 18.11.18 / Karten bleiben gültig)

    Yuma erschaffen ihr eigenes musikalisches Universum: Folk, Blues, Alternative Rock und zweistimmiger, poetischer Gesang im tunesischen Dialekt Daja. Sie stechen heraus, im überwiegend von Hip-Hop und Rap dominierten Tunesien. Sängerin Sabrine Jenhani und Gitarrist Rami Zoglemi gründeten Yuma im Dezember 2015, nur wenige Monate später entstand das erste Album »Chura«. Ihre besondere Verbindung von westlicher Musik und arabischen Texten ist einzigartig. Sie singen über Liebe und Freundschaft, scheuen sich jedoch nicht davor, auch die sozialen und politischen Probleme Tunesiens zum Thema zu machen. Ihre Musik regt zum Nachdenken an und ist gleichzeitig unglaublich positiv. Anfang 2018 veröffentlichten Sie ihr zweites Album »Poussiére d‘Etoiles«.
    Man muss den tunesischen Dialekt nicht verstehen, um die Macht dieser Musik zu spüren – emotional und kraftvoll in ihrer Einfachheit und Ehrlichkeit.


    In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Bielefeld.
    Mit freundlicher Unterstützung von BiTel.
    • Süsterkirche, Bielefeld
    • Sa, 30.03.19
    • 20:00
    15,-+ Gebühren / AK 18,-€ (Ermäßgungen für Studnetn!) €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Dahin, wo es wehtut

    Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs

    Nach dem Erfolg der Frühjahrstournee mit 18 Shows und 2 Zusatzterminen (insgesamt 12x ausverkauft) geht es für Arnd Zeigler weiter „Dahin, wo es weh tut“. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums seiner WDR-Sendung „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ brachte Moderator Arnd Zeigler sein Schaffen im Frühjahr 2018 nun erstmals live auf die Bühne und begeisterte damit Fußballfans und deren pflichtbewusste Begleiter zugleich. Jetzt stehen die neuen Termine fest und Zeigler freut sich auf die zweite Runde.

    Der allgemeine Vorverkauf für „Dahin, wo es wehtut. Zeiglers wunderbare Welt des Fussballs - LIVE“ startet am Freitag, 8. Juni 2018, ab 10 Uhr, passend zur Fußball Weltmeisterschaft.
    „Zwischen Weisheit und Wahnsinn - wem er noch nicht das Wort im Mund herumgedreht hat, der hat in Fußballdeutschland nix zu sagen“, so schrieb es einst sein Heimatsender Radio Bremen über seine längst zum Klassiker avancierte Kolumne „Zeiglers wunderbare Welt des Fussballs“. Journalist, Moderator, Stadionsprecher, Produzent, Sänger, Autor - Arnd Zeigler ist ein Unikat in der deutschen Sportmedienszene. Kein anderer beschäftigt sich derart fasziniert und hingebungsvoll mit den verrückten und absurden Seiten des Fußballs. Filme, Fotos, Anekdoten und sonstige Zeitdokumente – er hat sie alle. Seit vielen Jahren Kuriositäten-Beauftragter im Rahmen seiner eigenen Sendung beim WDR und im Sportschau Club in der ARD, ist Zeigler nicht weniger als einer der größten Fußball-Archivare on Earth. Sein Schaffen in Form wunderbarster Perlen und unglaublicher Einblicke in die Fußballwelt nun endlich aus seinem TV-Wohnzimmer-Biotop hinaus und live auf die Bühne zu bringen, war nicht nur eine zwingende Konsequenz, sondern lange überfällig. Rabiateste Fouls, desolate Interviews, unfassbare Anekdoten und Fotos, die man nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Zeigler schaut genau – und zwar dahin, wo es wehtut.
    • TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
    • Do, 04.04.19
    • 20:00
    27,- € inkl aller Gebühren €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Feels like Home - Festival

    Neufundland, About Béliveau, We Will Kaleid

    Die Freie Scholle Bielefeld und Newtone präsentieren das Feels like Home Festival im Forum Bielefeld. Am 11. April werden drei Bands auf der großen Bühne im Forum an der Meller Straße stehen. Im Anschluss wird mit DJane Urzula Plaza von der beliebten „Wanna dance with some…“-Party weitergefeiert.

    Den Auftakt des Feels like Home Festivals macht das Art-Pop-Duo we will kaleid aus Bielefeld. „Jasmina de Boer und Lukas Streich […] beschränken sich auf wenige facettenreiche Stimm- und Beatfragmente, digital angereichert und auf analoge Synth-Fundamente gebettet. Sie überzeugen live durch ungebrochene Energie, virtuoses
    Zusammenspiel und ein bewusstes Konzept.“.

    Zweite Band des Abends sind About Béliveau, die zum Teil (BI/H) ebenfalls aus Bielefeld kommen. „Melancholie trifft auf Wut, Weite auf impulsiven Druck.“. Zu zweit kreieren About Béliveau
    einen flächendeckenden neuen Sound, ohne dabei auf Samples zurückzugreifen. „Emotional, kraftvoll, und kompromisslos mit starker künstlerischer Note.“.

    Headliner des Abends sind Neufundland. Die Kölner Band bringt Ende Mai ihr zweites Album „Scham“ raus und gibt mit der Single «Männlich, blass, hetereo» einen ersten Einblick. „Der Song schafft gekonnt den Spagat zwischen treibendem R´n´B und krachenden Indie-Rock-Gitarren.“.

    Mit einem breiten Angebot der vielfältigen und jungen Kulturszene Bielefelds, richtet sich das Festival gezielt an SchülerInnen und Studierende. Zwischen Art-Pop und Indie-Rock bietet die Freie Scholle Bielefeld modernen Wohnraum für junge Leute und vermittelt zusammen mit dem Festival ein Gefühl: Bielefeld Feels like Home.
    • Forum Bielefeld, Bielefeld
    • Do, 11.04.19
    • 20:00
    Abendkasse: 8,-€/ ermäßigt: 5,- €
    VorverkaufsstellenKarte
  • Claus von Wagner - "Theorie der feinen Menschen"

    Kabarett

    Wer Claus von Wagner auf einer Bühne sieht, weiß: das wird auf jeden Fall kein normaler Kabarettabend. Claus von Wagner ist so, wie sich Bertolt Brecht und Loriot in einer durchzechten Nacht ihren Schwiegersohn vorgestellt hätten. Manche sagen, er sähe aus wie Roland Kaiser - hätte aber bessere Texte. Was ihn so anders macht? Die Tatsache, dass er die Intelligenz seiner Zuschauer ernst nimmt. Bei allem Spaß. Claus von Wagners Kunst ist es sich höchst amüsant zu wundern. Er hat da jetzt zum Beispiel dieses großartige Buch gefunden, in dem steht, dass der “Räuberbaron des Mittelalters zum Finanzmagnaten der Gegenwart” geworden ist.
    Die Schwarte ist von 1899.
    • TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
    • Do, 02.05.19
    • 20:00
    22,- zzgl. Gebühren €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Abdelkarim - "Staatsfreund Nr. 1"

    Comedy

    Abdelkarim hat sich oft gefragt, was er eigentlich ist: ein deutscher Marokkaner oder ein marokkanischer Deutscher? Mittlerweile weiß er es: Er ist ein Deutscher gefangen im Körper eines Grabschers. Abdelkarim hat sich aber um den Gesellschaftsteilnahmeschein bemüht und er hat es geschafft! Er ist der wichtigste Mann in Deutschland. Er ist der „Staatsfreund Nr. 1“!
    Von der Jugendkultur, über das Leben in der Bielefelder Bronx bis hin zu tagesaktuellen und gesellschaftspolitischen Themen spinnt Abdelkarim gleichermaßen irritierende wie feinsinnige Geschichten. Ist das nun Comedy oder Kabarett? Es ist vor allem eins: saukomisch. Abdelkarim ist Stammgast im TV mit gefeierten Auftritten u.a. bei der „heute show“, „Die Anstalt“, „TV total“ und seiner eigenen Reihe „StandUpMigranten“. Sein erstes Solo-Liveprogramm „Zwischen Ghetto und Germanen“ war vielerorts ausverkauft und wurde von der Presse mit Lobeshymnen überhäuft. Ausgezeichnet u.a. mit dem Bayerischen Kabarettpreis und dem Deutschen Fernsehpreis 2018 ist er jetzt mit seinem 2. Programm „Staatsfreund Nr. 1“ auf Deutschlandtour!
    • TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
    • Fr, 03.05.19
    • 20:00
    22,-€ / 19,-€ (Schüler/Studenten) zzgl. Gebühren €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Markus Barth

    Haha...Moment, was?

    Nach dem großen Interesse an der Veranstaltung mit Markus Barth im Februar im Zweischlingen, jetzt endlich der Folgetermin!

    in halbes Jahr war Markus Barth auf Reisen und seit er zurück ist, besteht sein Leben fast ausschließlich aus „Haha... Moment, was?“-Situationen.

    „Haha... Moment, was?“ - das ist diese Millisekunde zwischen spontanem Lachen und „Oh verdammt, die meinen das ernst!“. Zwischen „Du verarschst mich doch!“ und „Hui, du machst das aber hartnäckig!“. Kurz: Die Momente, in denen dir schlagartig klar wird, dass die globale Kaffeetafel bisweilen gehörig einen an der Waffel hat. Und diese Momente sind überall: Im Biomarkt und im Weißen Haus, auf Kölner Radwegen und ungarischen Campingplätzen, in Veronika Ferres-Tweets und Xavier Naidoo-Interviews.

    Ehrlich, schlau und vor allem brüllend komisch — so zeigt Markus Barth in seinem neuen Stand-up Programm den einzig sinnvollen Umgang mit akutem Weltenwahnsinn auf: Lachen, wundern, wieder lachen.

    Denn niemand verzweifelt so sympathisch an der Welt, wie Markus Barth.

    Markus Barth, geboren 1977, in Bamberg, wuchs auf in Zeil am Main („Fachwerk! Frohsinn! Frankenwein!“). Seit 1999 wohnt er in Köln („Kölsch! Klüngel! Karneval!“) und arbeitet als Autor und Headwriter für zahlreiche Fernsehsendungen (u.a. „Ladykracher“, die „Heute Show“ und „Nix Festes“).


    Seit 2007 tritt er deutschlandweit mit seinen Stand-up-Programmen live und im TV auf („Pufpaffs Happy Hour“, „Quatsch Comedy Club“) und ist regelmäßiger Gast in vielen Radioformaten („WDR5 Vorleser“, „Kabarettfest“).

    Von Markus Barth sind mittlerweile sieben Bücher erschienen, unter anderem „Der Genitiv ist dem Streber sein Sex“, „Mettwurst ist kein Smoothie“ (Rowohlt) und „Soja-Steak an Vollmondwasser“ (Lappan).
    „Haha... Moment, was?“ ist sein fünftes Soloprogramm.
    Er lebt mit seinem Mann und seinem Hund in Köln.

    "Markus Barth ist auf dem besten Weg, sich einen Namen für intelligente Unterhaltung zu machen" (Volker Pispers)


    „Ein Komödiant durch und durch... Ein zündender Gag folgt dem nächsten. Markus Barth serviert eigene komische Konflikte mit der Welt sowie pointierte Darstellungen von Alltagssituationen, Personen und Geschichten. Die Grenzen zum Kabarett sind dabei fließend. Aber Markus Barth ist vor allem ein Künstler, der auf intelligente Weise unterhält...“ (Salzgitter Zeitung / Stefanie Hiller)


    • TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
    • Do, 10.10.19
    • 20:00
    18,-€ zzgl. Gebühren €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Torsten Sträter - Neues Programm

    Lesung

    Für alle die keine Karten mehr für die Show 2018 bekommen haben oder einfach nicht genug bekommen: Im November 2019 kommt Torsten Sträter mit seinem neuen Programm in die Stadthalle Bielefeld!
    • Stadthalle, Bielefeld
    • Mi, 13.11.19
    • 20:00
    24,- zzgl. VVK-Gebühren €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • lilly among clouds

    Tour 2019

    lilly among clouds schreibt große Popsongs. Rund, aber für den Kloß im Hals. Mal flott und tanzbar, mal majestätisch - aber immer ohne Kitsch. Eher wie eine Collage, dramatisch, vielschichtig, weit. lilly among clouds ist Breitwand-Pop, ist Selbsterkenntnis und Selbstzweifel in einem. Ihr Debütalbum ist 2017 auf [PIAS] Recordings erschienen, woraufhin die Würzburgerin unzählige Liveshows von Viechtach bis Sydney spielte. „lilly among clouds setzt mit ihrem zwischen Melancholie und Düsternis pendelnden Debütalbum ‚Aerial Perspective‘ neue Maßstäbe“, befand die Musikwoche dazu. Nach einem viel beachteten TV-Auftritt beim Deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest ESC steht nun endlich ihr zweites Album für den Sommer 2019 in den Startlöchern.
    • Movie, Bielefeld
    • Do, 21.11.19
    • 20:00
    18.- + Gebühren / AK 22.- €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • basta - "In Farbe"

    A-cappella

    Ein Zuviel an Grau musste man von basta noch nie befürchten. Beständig versorgen die fünf Jungs im besten Alter ihr Publikum seit Jahren mit lebensprallen Liedern, umwerfend komischen Geschichten und feinsinnigen Balladen und arbeiten so unentwegt an der kulturellen Kolorierung für eine Bunte Republik Deutschland.

    Dass das a cappella, also nur mit Stimmen geschieht, ist dabei fast schon Nebensache. Ganze Orchester und Bands entstehen vor den inneren Augen und Ohren des Publikums. Auch hier ist es der (musikalische) Farbenreichtum, der souveräne Zugriff auf alle erdenklichen Genres und Stilrichtungen, der basta so auszeichnet.

    Nachdem sie uns bei ihrer letzten Show „Freizeichen“ mit dem Büroshanty „Cut, copy & paste“ begeistert haben, spendieren sie uns dieses Mal mit ihrer Dancenummer „Reggaeton im Altersheim“ eine weitere so unwahrscheinliche wie geniale Kombination zweier Welten, die nach einmaligen Hören nicht mehr voneinander zu trennen sind.

    Diese irrwitzigen und doch so passenden Kombinationen sind neben ihrer umwerfenden Bühnenpräsenz so etwas wie bastas Markenzeichen: „Kranke Männer“ verbindet klassischen Hardrock mit maskuliner Wehleidigkeit, „Mein Auto“ alpine Ländlerromantik mit einer satirischen Hymne auf des Mannes besten Freund, das Auto.

    Apropos Satire: Dass Gesellschaftskritik bei basta nie mit erhobenem Zeigefinger und Moralpredigten, sondern immer sympathisch und mit einem verschmitzten Lächeln dargereicht wird, ist ihre große Stärke.

    basta schmieren uns keinen Honig um den Mund. Dass es manchmal schwer ist, dieses Leben, davon wissen und singen sie. Aber sie zeigen uns, dass wir das Recht haben, über all die Zumutungen zu schmunzeln. „Das Leben ist kein Wandtattoo“ heißt es bei ihnen, und dass dieser Satz schon fast selber zum Sinnspruch taugt, ist auch wieder eine so typische basta-Ironie.

    Nein, basta nehmen das Leben ernst und humorvoll zugleich, und das muss man ihnen erstmal nachmachen. Sie gewinnen jeder schmerzlichen, traurigen oder auch nur banalen Situation einen neuen Blickwinkel ab und machen ihn damit schöner. Und was einem den einen oder anderen Tag normal, alltäglich und grau erschienen haben mag, das sieht man spätestens nach dem Besuch einer basta-Show: in Farbe.

    • TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
    • Do, 28.11.19
    • 20:00
    24,- zzgl. Gebühren €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Ralph Ruthe - "Shit Happens"

    Spezial mit: We Are Linus

    Ralph Ruthe ist Autor, Musiker, Filmemacher und Cartoonist.
    Er wurde 1972 in Bielefeld als zweites Kind eines Tischlermeisters und einer Hausfrau geboren. Bereits mit 14 Jahren arbeitete Ruthe als Texter für das Kundenheft MIKE und für die Honk-Studios, wo er unter anderem für Käpt´n Blaubär Texte schrieb. Nach seinem Zivildienst wurde 1996 sein erstes Buch SCHWEINSKRAM veröffentlicht. 1998 begann Ruthe für das MAD-Magazin zu arbeiten, wo er schnell einer der beliebtesten Zeichner wurde. Seit 2003 konzentriert er sich auf seine Cartoonserie SHIT HAPPENS!, die in vielen Zeitungen und Magazinen in ganz Europa erscheinen. Außerdem arbeitet er regelmäßig an seiner Jugend-Serie FRÜHREIF, die auch für eine TV-Umsetzung bearbeitet wurde. Von 2005 bis 2008 erhielt er viermal hintereinander für SHIT HAPPENS den Sondermann-Preis der Frankfurter Buchmesse in der Kategorie "Cartoon". 2008 gewann er mit dem Animationsfilm "Walk the dog" den 1. Preis beim Berliner Kurzfilmfestival "Going Underground 7", 2009 mit "10 Filmklassiker in 100 Sekunden“ ebenfalls den 1. Preis bei „Going Underground 8“. 2007 war Ralph verantwortlich für Drehbuch und Regie bei "Carninchen", einem halbstündigen Spielfilm mit (u. a.) Martina Eitner-Acheampong, John Wesley Zielmann und Burghart Klaußner. Seit Jahren tourt der Bielefelder Cartoonist Ralph Ruthe immer erfolgreicher mit seiner Live-Show „Shit Happens“ durch die Republik und 2020 kommt er mit "We Are Linus" im Gepäck zurück nach Bielefeld.
    • Stadthalle, Bielefeld
    • Fr, 24.01.20
    • 20:00
    20,- zzgl. Gebühren €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Ralph Ruthe - "Shit Happens"

    Spezial mit: We Are Linus

    Ralph Ruthe ist Autor, Musiker, Filmemacher und Cartoonist.
    Er wurde 1972 in Bielefeld als zweites Kind eines Tischlermeisters und einer Hausfrau geboren. Bereits mit 14 Jahren arbeitete Ruthe als Texter für das Kundenheft MIKE und für die Honk-Studios, wo er unter anderem für Käpt´n Blaubär Texte schrieb. Nach seinem Zivildienst wurde 1996 sein erstes Buch SCHWEINSKRAM veröffentlicht. 1998 begann Ruthe für das MAD-Magazin zu arbeiten, wo er schnell einer der beliebtesten Zeichner wurde. Seit 2003 konzentriert er sich auf seine Cartoonserie SHIT HAPPENS!, die in vielen Zeitungen und Magazinen in ganz Europa erscheinen. Außerdem arbeitet er regelmäßig an seiner Jugend-Serie FRÜHREIF, die auch für eine TV-Umsetzung bearbeitet wurde. Von 2005 bis 2008 erhielt er viermal hintereinander für SHIT HAPPENS den Sondermann-Preis der Frankfurter Buchmesse in der Kategorie "Cartoon". 2008 gewann er mit dem Animationsfilm "Walk the dog" den 1. Preis beim Berliner Kurzfilmfestival "Going Underground 7", 2009 mit "10 Filmklassiker in 100 Sekunden“ ebenfalls den 1. Preis bei „Going Underground 8“. 2007 war Ralph verantwortlich für Drehbuch und Regie bei "Carninchen", einem halbstündigen Spielfilm mit (u. a.) Martina Eitner-Acheampong, John Wesley Zielmann und Burghart Klaußner. Seit Jahren tourt der Bielefelder Cartoonist Ralph Ruthe immer erfolgreicher mit seiner Live-Show „Shit Happens“ durch die Republik und 2020 kommt er mit "We Are Linus" im Gepäck zurück nach Bielefeld.
    • Stadthalle, Bielefeld
    • Sa, 25.01.20
    • 20:00
    20,- zzgl. Gebühren €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte