• Simone Fleck - "Lieber ohne Mann als gar kein Mann"

    Kabarett

    Gehören auch Sie zu denen, die nachts nur noch ihr Handy aufladen? Während andere feiern und wilden Sex haben, erleben Sie Körperkontakt nur im „Nacktscanner“ vor der Flugreise. Bleiben Sie dennoch optimistisch: Zum Glück existiert ungeschützter Datenverkehr! Simone ist mittendrin. Und während sie sich im Internet verliert, erlebt Oma Wally erotische Begegnungen der unheimlichen Art. Wenn die Bettpfanne zur Klangschale mutiert und Fieberschübe die Heizung ersetzen, rockt Oma Wally im Eierlikördelirium! Dieses Programm gibt Antworten: „Kann man sich gegen Handyviren impfen, zeigen sich Exhibitionisten am Nordpol und verfolgen uns „Computercookies“ bis auf die Straße? Und schließlich: Muss männliche Flucht aus der Einsamkeit immer ein tragisches Ende finden…? Wenn auch Sie kuschelige Aufmerksamkeit vermissen, in diesem Programm kommen sich alle näher. Es wird heiß,…nicht nur auf der Bühne.
    • Ziegelei , Lage
    • Fr, 28.02.20
    • 20:00
    20,- €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Simon & Jan - "Alles wird gut"

    Liedermacher

    Du fühlst dich müde? Du bist überfordert und erschöpft von der Welt da draußen und dein Körper taumelt wie auf Autopilot durch den alltäglichen Wahnsinn? Du bist manchmal wie gelähmt von der geballten Blödheit, die dir täglich aus deinem Tablet ins Gesicht springt? Alles wird gut. Du denkst, die Welt könnte einfach mal von dieser Japanerin aufgeräumt werden, dieser Bestsellerautorin? Und bei dir könnte sie dann gleich weitermachen? Es strengt dich jetzt schon an, diesen Text zu lesen und wenn dieser Satz hier nicht bald endet, bist du raus? Alles wird gut. Du hast es satt, deiner eigenen Spezies beim Versagen zuzusehen? Es regt dich auf, dass wir uns bei all den Herausforderungen in der Welt immer noch mit dieser Nazikacke abgeben müssen? Du willst einfach nur warme Wollsocken und mit deinem Buch ins Bett? Du gehst auf die 40 zu und denkst darüber nach, zurück zu deinen Eltern zu gehen? Du ziehst deine Lebensbilanz und das einzige, das bleibt, ist Eierkuchen? Alles wird gut. Du bist nicht allein. Simon & Jan werden dir helfen. Wir treffen uns regelmäßig in größeren Gruppen, vielleicht auch in deiner Stadt. Aber Vorsicht – es könnte süchtig machen. Wir beginnen mit den Grundlagen: Einatmen. Ausatmen. Aaaaah, tut das gut! Wir finden langsam unsere innere Ruhe und dann machen wir gemeinsam kaputt, was uns kaputt macht. Denn Simon & Jan sind gekommen, um uns zu retten. Mit ihrem neuen Programm lösen sie die Probleme der Menschheit – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Dabei tun die beiden preisgekrönten Liedermacher genau das, wofür wir sie kennen und lieben: Sie balancieren auf der Borderline nachts um halb eins durch die Irrungen und Wirrungen unserer Welt, jodeln gegen ungezähmten Fleischkonsum und begleiten unsere Spezies vor das letzte Gericht.

    Meine Damen und Herren, es ist an der Zeit in Panik zu geraten – Alles wird gut!
    • TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
    • Fr, 06.03.20
    • 20:00
    VVK: 19,-€ (zzgl. Gebühren), Schüler/Studenten: 15,- (zzgl. Gebühren) €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Lisa Morgenstern

    Bielefelder Songnächte

    Lisa Morgenstern ist eine deutsch-bulgarische Pianistin, Sängerin und Komponistin. Ihr Debütalbum »Chameleon« verbindet experimentelle Popmusik mit klassischen Elementen; Eine außergewöhnliche, oktavenübergreifende Stimme trifft auf weitläufige Harmonien, barocken Synthie-Pop, atmosphärische Elektronik und expressive Klaviermusik.
    Lisa Morgenstern, die Tochter zweier Orchestermusiker, die auch im führenden bulgarischen Frauenchor Berlins singt, setzte sich schon in früher Kindheit mit Musik auseinander und zeigte eine natürliche Affinität zum Klavier. Als professionelle Balletttänzerin im Teenageralter trat sie früh auf großen Bühnen auf, was ihrer Musik heute eine einzigartige Eleganz und Haltung verleiht. Mit ihrem intensiv emotionalen Performance-Stil machte sie sich innerhalb kurzer Zeit einen Namen auf internationalen Bühnen.

    In Kooperation mit dem Kulturamt Bielefeld und mit freundlicher Unterstützung der BITel
    • Rudolf-Oetker-Halle, Bielefeld
    • Sa, 07.03.20
    • 20:00
    VVK 18,- / erm. 14,- zzgl. VVK-Geb. / AK 21,- / erm. 17,- / BI-Pass 1,- AK + Kulturöffner €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Lisa Eckhart - "Die Vorteile des Lasters"

    Kabarett

    Es war nicht alles schlecht unter Gott. Gut war zum Beispiel, dass alles schlecht war. Denn alles, was man tat, war Sünde. Wir waren alle gute Christen und hatten einen Heidenspaß. Die Hölle zählte Leistungsgruppen, Ablässe waren das perfekte Last-Minute Geschenk und lasterhaft zu sein noch Kunst. Doch dann starb Gott ganz unerwartet an chronischer Langeweile. Und bei der Testamentsverlesung hieß es, wir wären alle von der Ursünde enterbt. Fortan war kein Mensch mehr schlecht, jedes Laster nunmehr straffrei und die Hölle wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. So fand der Spaß ein jähes Ende.

    Heute ziehen Eisfirmen, Elektronikgeschäfte und jedes zweite Schlagerlied die sieben Sünden in den Dreck, indem man sie zur heiligen Tugend erklärt. Gott befahl uns zu entsagen, Coca Cola zu genießen. Man hat uns alles erlaubt und somit alles genommen. Polyamorie versaute die Unzucht. All-You-Can-Eat Buffets vergällten die Völlerei. Facebook beschämte die Eitelkeit. Ego-Shooter liquidierten den Jähzorn. Wellnesshotels verweichlichten die Trägheit. Sie alle haben´s schlecht gemeint. Doch schlecht gemeint ist bekanntlich das Gegenteil von schlecht. Und kein Zweck heiligt das Mittelmaß.

    Darum gilt es, die Sünden neu zu erfinden.

    Wie widersetzt man sich der Spaßgesellschaft ohne den eigenen Spaß einzubüßen?
    Wie empört man seine Umwelt ohne als Künstler verleumdet zu werden?
    Wie verweigert man sich dem Konsumerismus ohne auf irgendetwas zu verzichten?
    Wie verachtet man die Unterhaltungsindustrie ohne Adorno schmeichelnd ans Gemächt zu fassen? Wie wird man zum Ketzer einer säkularisierten Welt?

    Seien Sie neidisch auf andere, doch anstatt ihnen nachzueifern, ziehen Sie sie auf Ihr Niveau.
    Seien Sie träge und zeigen Sie Ihrem Partner, wer in der Beziehung die Windeln anhat.
    Seien Sie jähzornig und beschimpfen Sie Werner Herzog.
    Seien Sie wollüstig und beschränken Sie sich nicht auf die zwei, drei Abgründe Ihres Körpers.
    Seien Sie eitel und entreißen Sie Ihre Schönheit dem trüben Auge des Betrachters.
    Seien Sie geizig und teilen Sie nicht länger brüderlich wie Kain den Schädel seines Bruders.
    Seien Sie maßlos in allem, nur niemals der Mittelmäßigkeit.
    • TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
    • So, 08.03.20
    • 20:00
    24,- zzgl Gebühren €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Bodo Wartke - "Wandelmut"

    Klavierkabarett

    Bodo Wartke stellt sein neues Klavierkabarett-Programm vor. Seit über 20 Jahren steht der Wortakrobat auf der Bühne und schafft es immer noch und immer wieder zu überraschen. Der Künstler, der sich einen Reim auf alle Ungereimtheiten des Lebens macht, berührt mit seinen vertonten Geschichten und lässt auch ernste Töne nicht aus. In gewohnter Manier bringt er sein Publikum zum Lachen, zum Nach- und Weiterdenken.
    Poetisch, politisch, persönlich, prägnant!
    • Stadthalle Bielefeld, Bielefeld
    • Do, 12.03.20
    • 20:00
    Kat. 1 - 29,95 // Kat. 2 - 25,- // Kat. 3 - 21,- jew. + VVK Gebühren €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • DER DENNIS - "Ich seh voll reich aus"

    Comedy

    Dennis aus Hürth mit seinem zweiten Live-Programm
    ICH SEH VOLL REICH AUS auf Tour!

    Der bekannteste Berufsschüler Deutschlands ist zurück!
    Dennis nimmt uns „Ottos“ wieder mit auf die Baustelle und in die Vorstadt-Welt! Bei seinem aktuellen Comedy-Soloprogramm ICH SEH VOLL REICH AUS lässt uns Dennis wieder tief in das Leben des sympathischen 21jährigen Berufsschüler aus Leidenschaft blicken. Es könnte für ihn nicht erfolgreicher laufen: neue Aldi-Talk
    Prepaidkarte, den Kühlschrank voll Curry King und auf der Baustelle war er diese Woche auch mal pünktlich! Neben dem tagesaktuellen Geschehen, Beobachtungen aus Fernsehen, Internet und der Fußgängerzone geht es Dennis bei ICH SEH VOLL REICH AUS auch darum, wieder wichtige und weniger wichtige Dinge und Tücken des Alltags mit uns „Ottos“ zu besprechen. Bei Dennis wird Unterhaltung nicht immer
    richtig, dafür aber wirklich groß geschrieben! Und jetzt besucht er seine „Bro´s" und „Ladies“ in ganz Deutschland. Sie können LIVE erleben, wenn Dennis mit ICH SEH VOLL REICH AUS jetzt erst richtig durchdreht! Egal was er macht, bleibt sich Dennis
    dabei stets treu: Er kann nichts wirklich gut, davon aber ne Menge!

    Wer ist DER DENNIS:
    Der Schauspieler und Autor Martin Klempnow schlüpft in die Rolle des 21jährigen Dennis aus Hürth. Vor knapp 10 Jahren etablierte Klempnow die Kunst Figur Dennis erstmals bei Pro7 im Comedy Format Switch reloaded. Seit 9 Jahren läuft die Radio-Comedy Dennis ruft an mit bis zu 5 re-runs pro Tag bei 1LIVE. Aktuell lief die 1.000 Ausgabe. In 2015 / 2016 besuchten knapp 100.000 Zuschauer das erste Solo-Programm "Dennis - Leider nein! Leider gar nicht!". 2017 wurde Dennis mit der
    1LIVE Comedy-Krone ausgezeichnet. Seit 2018 gibt es zusätzlich eine monatliche 1-stündige Radioshow 1LIVE Dennis – Der Sektor ruft an. 1LIVE ist auch Präsentations-Partner der aktuellen Tour Dennis aus Hürth - Ich seh voll reich aus!
    In der „fünften Jahreszeit“ stand Dennis gemeinsam mit BRINGS und der Singel-Auskopplung „et jeilste Land“ in den Charts und auf den Bühnen im Rheinland.
    Nach einer ausverkauften ersten Tour durch ganz Deutschland startet und dreht Dennis mit seinem neuen Programm ICH SEH VOLL REICH AUS diesmal erst richtig durch!
    • Stadthalle Bielefeld, Bielefeld
    • Sa, 04.04.20
    • 20:00
    28,20 zzgl. Gebühren €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Feels like Home Festival

    Die Freie Scholle Bielefeld und Newtone präsentieren die zweite Auflage des "Feels like Home Festival". Am 23. April werden drei Bands auf der Bühne des Movie am Bahnhof Bielefeld stehen.

    Den Auftakt des Feels like Home Festivals macht die Bielefelder Band Fluoxcity. „Mit analogen Synthesizern, virtuosen Drums, elektrischer Gitarre und Violine, orchestrieren die vier eine ganz eigene Klangwelt für die wunderbar vielseitigen Stimmen von Axana und Rasmus.“.

    Als zweiter Act wird in diesem Jahr Moe mit seiner Band auf der Bühne stehen. „Gehaucht oder geschrien entstehen aus der Liaison von Gitarre und Stimme Folk-Pop Songs, die sich in das gesamte Spektrum des Genres Singer-Songwriter einebnen. Von gefühlvoll-zerbrechlich bis mitreißend, kraftvoll und tanzbar ist alles dabei.“.

    Headliner des Abends sind Jules Ahoi: „Ein Sound, so tief wie das Meer. Eine fantastische Stimme, die noch fantastischere Geschichten erzählt. JULES AHOI weiß, wie gute Musik geht.“ (Museek) Anfang 2019 stellte Jules Ahoi mit seiner fünfköpfigen Band die EP „Echoes“ auf der restlos ausverkauften, gleichnamigen Tour und auf vier Showcases beim Reeperbahn Festival vor. „Seine charakteristisch tiefe Stimme führt […] durch ehrlich-verträumte
    Soundlandschaften, thematisch orientiert am Ausreißen und dem Leben am Meer.“.


    Mit einem breiten Angebot der vielfältigen und jungen Kulturszene Bielefelds, richtet sich das Festival gezielt an SchülerInnen und Studierende. Zwischen Post-Genre-Pop und „Saltwaterfolk“ bietet die Freie Scholle Bielefeld modernen Wohnraum für junge Leute und vermittelt zusammen mit dem Festival ein Gefühl: Bielefeld feels like Home.
    • Movie, Bielefeld
    • Do, 23.04.20
    • 19:30
    8,- / erm. 5,- / Tickets nur an der Abendkasse €
    Karte
  • Meadows - "The Emergency Tour"

    Konzert

    Intim, ergreifend, authentisch und tiefgründig: Meadows gibt sein Innenleben preis. Manchmal düster, manchmal hoffnungsvoll, aber immer voller Leben und Emotionen.

    Geboren und aufgewachsen ist der Fingerstyle Gitarrist und Songwriter Christoffer Wadensten in der Kleinstadt Söderköping an der Ostküste Schwedens. Er hat die letzten paar Jahre unter dem Pseudonym Meadows die Welt bereist und mit seiner introspektiven, akustischen Musik zahlreiche Clubs und Wohnzimmer erfüllt und verzaubert. Seine Musik vereint Menschen, macht Fremde zu Freunden und Fans, die in seiner Musik Zuflucht und Vertrauen finden.

    Seine erste EP "The Only Boy Awake" wurde im Jahr 2016 durch das deutsche Label "What We Call Records" veröffentlicht. Der Titeltrack wurde in die Netflix-Serie "Tote Mädchen lügen nicht" ("13 Reasons Why”) aufgenommen. Mittlerweile kann Meadows über 30 Millionen Streams vorweisen.

    Der Titel von Meadows’ neuem Album - "The Emergency Album" - ist inspiriert vom amerikanischem Lyriker Frank O’Hara. Es erzählt von der Fähigkeit einen Gefühlszustand während eines Notfalls zu fassen und spüren. Das Album markiert einen Wendepunkt in Wadenstens Leben und schafft Platz für einen neuen Zyklus in dessen Musik: Tiefsinnig, betrübt und wunderschön zugleich.

    Hier ist nichts gesampelt oder programmiert. Die Arrangements reichen von schlichter Gitarre und Stimme hin zu tiefgehenden, detailverliebten Songs. Man könnte Wadensten als “Mad Professor” im Studio bezeichnen, der mit akustischen Instrumenten und analogen Synthesizern ein zeitlos schönes Endergebnis schafft.

    "The Emergency Album" wird am 27. März über das New Yorker Label AntiFragile Music erscheinen.

    • Movie, Bielefeld
    • Di, 12.05.20
    • 20:00
    15,- €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Jan Philipp Zymny - "How to human?"

    Comedy

    Der Meister des Absurden ist zurück! Unter dem Titel „HOW TO HUMAN?“ präsentiert Jan Philipp Zymny sein drittes Comedy-Programm. Und so sollte man ihn auch am besten erleben: live und abendfüllend.

    Denn erst im Format der Soloshow läuft der zweifache Sieger der deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam (2013 und 2015) und Gewinner des Jurypreises des Prix Pantheon (2016) zu seiner Bestform auf.

    „HOW TO HUMAN?“ geht, wie schon sein zweites Programm („Kinder der Weirdness“), über eine bloße Aneinanderreihung einzelner Nummer oder Texte hinaus, genau wie auch Zymnys Komik über konventionelle, deutsche Comedy hinaus geht. Nicht nur beschreibt er mit seinem scharf beobachtetem Stand Up-Material, wie es ist Mensch zu sein, sondern stellt auch die Fragen, was das bedeutet und ob das nicht auch alles anders geht – zum Beispiel als Roboter.

    Gleichzeitig widmet er sich mit seinem ganz eigenem surrealen Humor auch dem Absurden an sich, das als existenzialistisches Spannungsfeld zwischen Mensch und Welt immer besteht.

    Wow... das war ein schwieriger Satz. Zur Belohnung, dass Sie sich dadurch gequält haben, dürfen Sie jetzt 3 Worte lesen, die süß und witzig klingen: Nibbeln, Schnickschnack, Zabaione.

    Wer den Spagat zwischen unkonventioneller, intelligenter Stand Up-Comedy und absurder Komik gepaart mit Nonsens schätzt, wird Jan Philipp Zymny lieben.

    ____________________________________________________
    Pressestimmen:

    „Es sind aber vor allem seine scharfen Alltagsbeobachtungen und sein starker Zynismus, die Zymnys Auftritt zu einem gelungenen machen…“ (Denise Frommeyer, Wiesbadener Tagblatt, 21.11.2018)

    „Zymny beweist, dass er das Zuhören gleich ernst und locker, laut und leise, mit Einlagen von Poetry Slams aber auch Rap Songs zu einem kurzweiligen Genuss macht. Dabei zeigt er soviele Facetten, dass es fast wieder seltsam ist…“ (Lisa Lilienthal, WAZ, 16.09.2017)

    „Er ist ein großes sprachliches und darstellerisches Talent, dieser Jan Philipp Zymny aus Bochum. Und überraschende, wunderbar abseitige Ideen hat er sowieso…“ (Oliver Hochkeppel, Süddeutsche Zeitung, 04.11.2018)
    • TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
    • Sa, 30.05.20
    • 20:00
    21,-€ (zzgl Gebühren) / Schüler/Studenten: 18,-€ (zzgl. Gebühren) €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Summer Soundz 1/20

    mit Major 5 // Hosentaschenhelden // Dünamit

    Major 5

    Mit Major 5 haben sich 2015 fünf Musiker aus dem Großraum OWL zusammengefunden, um
    zusammen handgemachte, selbst geschriebene & englischsprachige Akustik Rocksongs zu kreieren.
    Nachdem mit Juli das „J“ aus Major Ende 2017 ausstieg und nach einem kurzen Intermezzo auch
    Nachfolgerin Lisa, entschieden sich die 4 verbliebenen Majors zu 4t weiter zu machen. Die 2017
    produzierte „White EP“ und den 2019er Nachfolger „Bitter Fall“ im Gepäck, machen sich die 4 auf
    durch OWL und Umgebung zu touren und Ihre Musik einem breiten Publikum zu präsentieren.

    Hosentaschenhelden

    Die ´Hosentaschenhelden´ stellen sich vor. Fünf nette Jungs aus Ostwestfalen, stilistisch von
    Crossover bis Alternative Post-Rock-Pop breit aufgestellt. Wir haben gerade eine kleine aber
    feine EP herausgebracht und noch ein paar weitere starke Songs im Programm! Noch ein
    bisschen englisch, aber mehr und mehr auf deutsch, haben wir vor kurzem unsere Release
    mit einem runden Set gefeiert. Im Gepäck ist unsere EP ´Gefühlte Kraft´, Live-Eindrücke und
    ausführlichere Infos gibt es auf unserer Facebook-Seite, unserem YouTube-Kanal oder auf
    unserer Website

    Dünamit

    Dünamit ist so spartanisch wie wirksam.
    In ihrer klassischen Besetzung bedienen sie sich bei allen
    möglichen Genres. Erscheint Dünamit auf den ersten Blick
    auch wie eine reine Rockband, so überrascht ihr Repertoire
    mit großer Vielfalt, die deutliche Einflüsse von Blues, R&B und
    Alternative aufweist.
    Auf der Bühne fühlen sie sich am wohlsten.
    Dort sind Dünamit spürbar in ihrem Element.
    • Kesselbrink, Bielefeld
    • Mi, 01.07.20
    • 19:30
    0 €
    Karte
  • Summer Soundz 2/20

    mit All Nine Yards // From Shadow To Light // Lion Head

    All Nine Yards

    All Nine Yards steht für modernen Hardrock mit Grunge, Rock und Metaleinflüssen. Vier der Fünf Mitglieder aus OWL kennen sich seit Jahren und haben schon in verschiedenen Formationen die Bühnen der Republik gerockt. 2017 stieß mit Sänger E.D. Matthews der Fünfte im Bunde dazu und machte die klassische Formation bestehend aus zwei Gitarren, Bass, Drums und Gesang komplett.

    From Shadow To Light

    From Shadows To Light, Metalband aus Bielefeld: Mitreißend, vielseitig und einprägsam. Mit starken Einflüssen aus dem Metalcore schaffen die Ostwestfalen ihren eigenen Musikstil. Die Balance zwischen Rhythmus und Melodie, aber auch der mehrstimmige Gesang und das Cello sind das Alleinstellungsmerkmal der Kapelle. Auch wenn es manchmal den Anschein hat als würden die Jungs sich nicht ganz so ernst nehmen, ist die Message doch eine ganz klare: From Shadows To Light! Geht der Trend in der Metal-Szene doch vorherrschend Richtung Dunkelheit, spielt bei From Shadows To Light das Licht eine tragende Rolle.

    Lion Head

    Die vierköpfige Band Lion Head aus Bielefeld, die in Standard Rock Besetzung auftritt (Schlagzeug, Bass + zwei Gitarren) sorgt mit ihrer hausgemachten Mischung aus modernem Rock, Metal und Punk immer für ordentlich Stimmung auf der Bühne. Außerdem regen sie ihre Zuschauer mit gesellschaftskritischen Texten zum Nachdenken an. Hierbei geht es um das Leben, unsere Gesellschaft und um Mentalitäten und Emotionen – im Einklang mit handgeschmiedetem Rock! Wenn es dann erst losgeht und die treibenden Gitarrenriffs, in Verbindung mit den Punk-Rock orientierten Melodien, auf das gnadenlos malträtierte Metal-Drumkit treffen, dreht das Publikum für gewöhnlich ordentlich auf. Außerdem sorgen dann das abgestimmte Zusammenspiel und der Elan, die Menge zu begeistern dafür, dass nicht nur unter den Zuschauern gut gelaunte Gesichter zu sehen sind. Seit über 9 Jahren machen zumindest drei der Mitglieder gemeinsam Musik. Die Formation ´Lion Head´ gibt es allerdings erst seit Februar 2019. Im Juli desselben Jahres hat die Band erfolgreich ihre erste EP veröffentlicht und schon einige Gigs im Raum Bielefeld gespielt. So überzeugen Lion Head live, sowie vom Band mit Erfahrung, Authentizität und guter Musik.
    • Kesselbrink, Bielefeld
    • Mi, 08.07.20
    • 19:30
    0 €
    Karte
  • Summer Soundz 3/20

    mit Sam Reckless // Ganguin // Pierre Anhalter

    Sam Reckless

    Stellen Sie sich vor: Sie reisen per Anhalter und an einem sonnigen Herbsttag hält ein offener Wagen. Am Steuer sitzt eine junge Frau und im Fond ein nicht mehr junger Mann.
    Sie nehmen auf dem Beifahrersitz Platz. Die Frau beginnt zu singen und der Mann hängt ihr wie zum Schutz vor allem Unbill dieser Welt einen Mantel aus warmen Gitarrenklängen um die Schultern. Und während Sie sich fragen, ob Sie zu Amy Winehouse und Ry Cooder ins Auto gestiegen sind, geht die Fahrt vorbei an verlassenen Hochzeitskappellen irgendwo am Wüstenrand in Arizona, über Jahrmärkte in New England, Sie durchkreuzen Hinterhöfe in Nashville, um kurz darauf ein entspanntes Bier mit Jack Johnson am Strand zu trinken. An welcher Kreuzung Sie auch aussteigen: Was bleibt, ist der Blues und die Sehnsucht nach Frau Tariqs Stimme.

    Ganguin

    Der Bielefelder Singer/Songwriter Marcel Ganguin ist nun seit 4 Jahren mit seiner deutschsprachigen Musik in und um Bielefeld unterwegs. Er singt vom Erwachsenwerden, den kleinen und großen Dingen des Alltags und den bewegten Momenten dazwischen. Anfang 2018 erschien sein Debütalbum "...was nützt die welt?" und er erweiterte die Band neben der von ihm gespielten Akkustik-Gitarre um Bass, Drums, Violine, E-Piano und zuletzt E-Gitarre. GANGUIN bewegt sich zwischen Indiepop, Folk und einer Prise Punkrock. So entstehen unverwechselbare Songs mit einer ordentlichen Portion melancholischer Euphorie.

    Pierre Anhalter

    Um Retro und die Moderne (und vielleicht auch die Zukunft) zu verbinden reicht manchmal ein profaner Abreißzettel im nächsten Supermarkt. Obwohl also quasi ein Zufallsprodukt - harmonisieren Pierre Anhalter sowohl im Proberaum, als auch auf der Bühne oder beim Bier nach der Probe. Wir sind vier Musiker aus dem Raum Bielefeld mit jahrelanger Band- und Bühnenerfahrung.
    • Kesselbrink, Bielefeld
    • Mi, 15.07.20
    • 19:30
    0 €
    Karte
  • Summer Soundz 4/20

    mit Karâge // Ascendency // Krimi

    Karâge

    “Sie höre nicht auf zu spielen, bis alle tanzten.”
    2018 im Verschwörungstheorien behafteten Bielefeld gegründet, besetzt die junge Band seitdem die musikalischen Lokalitäten. Das Quartett bewegt sich musikalisch zwischen 80’s Pop und Indie-Rock, das Ganze nennt man dann liebevoll “Garagen-Pop”. Nach eigenen Aussagen trägt die Band lieber Übergangs-/, statt Lederjacke.
    Ascendency

    Krachende Riffs, satte Breakdowns und hymnische Refrainmelodien, die im Ohr bleiben, dafür stehen Ascendency aus Bielefeld. Beim 2009 gegründeten Post-Hardcore-Quintett prallt akzentuierte Aggression auf emotionale Sounds, veredelt mit mehrstimmigem Gesang und elektronischen Spielereien. Bestehend aus den Zwillingen Max (Vocals) und Ando (Bass), dem Leadgitarristen Markus, Rhythmusgitarristin Sarina und Drummer Lance liefern Ascendency live eine energiegeladene KICK-ASS-PERFORMANCE, BEI DER JEDER 100% HERZBLUT GIBT.

    Krimi

    Akte: KRIMI
    2008, Tatort: Bielefeld und Gründungsdatum der illegalen Vereinigung.
    Aus den ursprünglich Tatverdächtigen schafften es nur zwei Personen in die aktuelle Besetzung. Drei weitere kamen durch die Ermittlungen der vergangenen Jahre hinzu. Die Herangehensweise der Gruppe kann als laut gekennzeichnet werden und wird ins Milieu des Punk mit Kontakten in die Hardcoreszene zugeordnet. Nach aktuellen Informationen soll die Gruppe 2020 in diversen Milieus illegale Ohrenbetäubungsmittel verkaufen, welche von ihnen selbst als "Songs" bezeichnet und über Schellack Platten konsumiert werden. Vom Konsum dieser Produkte wird strengstens abgeraten.
    Um Informationen und Zeugenaussagen zu der Gruppe wird gebeten. Eine entsprechende Seite wurde auf Facebook erstellt und ist dort unter KR1M1 zu finden. Eine extra für diese Fahndung angelegte Internetseite befindet sich in der Erstellung.
    • Kesselbrink, Bielefeld
    • Mi, 22.07.20
    • 19:30
    0 €
    Karte
  • NightWash - Open Air

    im Luna Kino

    NightWash LiveStand-Up Comedy ist LIVE am lustigsten und Open Air am schönsten!

    NightWash ist die Marke für Stand-up Comedy in Deutschlandund wurde 2016 hierfür mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet. Mit über 200 Live-Terminen pro Jahr ist NightWash zudem die erfolgreichste Live Comedy-Show im deutschsprachigen Raum. Künstler wie Luke Mockridge, Mario Barth, Carolin Kebekus, Chris Tall oder Faisal Kawusi hatten einen Ihrer ersten Auftritte bei NightWash.

    NightWash bringt die frischeste Stand-Up Comedy angesagter Comedians und Newcomer, überraschende Showeinlagen gepaart mit dem allerbesten Publikum auf die Bühne. Jede Show ein Unikat auf höchstem Niveau. Hier bleibt garantiert kein Auge trocken! Comedy der Extraklasse!

    NightWash Live - Stand-Up Comedy at its best – Open Air im Luna Kino im Ravensberger Park!
    • Ravensberger Park, Bielefeld
    • So, 23.08.20
    • 19:00
    25,- € zzgl. Gebühren €
    Tickets kaufen
    Vorverkaufsstellen
  • Basta - "In Farbe"

    Nachholtermin: Beginn: 19:00 Uhr

    Ein Zuviel an Grau musste man von basta noch nie befürchten. Beständig versorgen die fünf Jungs im besten Alter ihr Publikum seit Jahren mit lebensprallen Liedern, umwerfend komischen Geschichten und feinsinnigen Balladen und arbeiten so unentwegt an der kulturellen Kolorierung für eine Bunte Republik Deutschland.

    Dass das a cappella, also nur mit Stimmen geschieht, ist dabei fast schon Nebensache. Ganze Orchester und Bands entstehen vor den inneren Augen und Ohren des Publikums. Auch hier ist es der (musikalische) Farbenreichtum, der souveräne Zugriff auf alle erdenklichen Genres und Stilrichtungen, der basta so auszeichnet.

    Nachdem sie uns bei ihrer letzten Show „Freizeichen“ mit dem Büroshanty „Cut, copy & paste“ begeistert haben, spendieren sie uns dieses Mal mit ihrer Dancenummer „Reggaeton im Altersheim“ eine weitere so unwahrscheinliche wie geniale Kombination zweier Welten, die nach einmaligen Hören nicht mehr voneinander zu trennen sind.

    Diese irrwitzigen und doch so passenden Kombinationen sind neben ihrer umwerfenden Bühnenpräsenz so etwas wie bastas Markenzeichen: „Kranke Männer“ verbindet klassischen Hardrock mit maskuliner Wehleidigkeit, „Mein Auto“ alpine Ländlerromantik mit einer satirischen Hymne auf des Mannes besten Freund, das Auto.

    Apropos Satire: Dass Gesellschaftskritik bei basta nie mit erhobenem Zeigefinger und Moralpredigten, sondern immer sympathisch und mit einem verschmitzten Lächeln dargereicht wird, ist ihre große Stärke.

    basta schmieren uns keinen Honig um den Mund. Dass es manchmal schwer ist, dieses Leben, davon wissen und singen sie. Aber sie zeigen uns, dass wir das Recht haben, über all die Zumutungen zu schmunzeln. „Das Leben ist kein Wandtattoo“ heißt es bei ihnen, und dass dieser Satz schon fast selber zum Sinnspruch taugt, ist auch wieder eine so typische basta-Ironie.

    Nein, basta nehmen das Leben ernst und humorvoll zugleich, und das muss man ihnen erstmal nachmachen. Sie gewinnen jeder schmerzlichen, traurigen oder auch nur banalen Situation einen neuen Blickwinkel ab und machen ihn damit schöner. Und was einem den einen oder anderen Tag normal, alltäglich und grau erschienen haben mag, das sieht man spätestens nach dem Besuch einer basta-Show: in Farbe.
    • TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
    • So, 11.10.20
    • 19:00
    24,- zzgl Gebühren €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Christoph Sieber - "Mensch bleiben"

    Kabarett

    Das Gute vorweg: Christoph Sieber ist sich mal wieder treu geblieben.
    In „Mensch bleiben“ hat er erneut das aufgeboten, was ihn ausmacht: Den schonungslosen, satirischen Blick auf Politik, Kunst und Gesellschaft.

    Sieber gelingt mit seinen bitterbösen Texten eine gnadenlose Sicht auf unsere Zeit:
    Warum werden die, denen wir unsere Kinder anvertrauen schlechter bezahlt als die, denen wir unser Geld anvertrauen?
    Was wird man über uns sagen in 20,30 Jahren? Wer werden wir gewesen sein?
    Und wie konnte es so weit kommen, dass wir Konsumenten sind, User, Zuschauer, Politiker, Migranten, Deutsche, aber immer seltener Mensch?

    Doch Sieber wäre nicht Sieber, gäbe es nicht auch immer die andere, die schelmische, urkomische und komödiantische Seite, die uns lachen lässt über unser Dasein und so einen eindrucksvollen und begeisternden Kabarettabend schafft.

    Christoph Sieber steht seit fast 20 Jahren auf den Brettern der Kabarettbühnen. „Mensch bleiben“ ist sein 6. Kabarettsolo. Ganz nebenbei ist er zusammen mit Tobias Mann auch Gastgeber der Sendung „Mann, Sieber!“ im ZDF.
    Er ist Träger des Deutschen Kleinkunstpreises und in seiner Freizeit ist er gerne und ausgiebig Mensch.

    Und was sagt Sieber selber über den Abend?
    „Hallo Leute! Ich habe ein neues Programm geschrieben. Und es ist sehr gut geworden. Sagt zumindest meine Mutter. Aber die findet eh alles toll, was ich mache.

    Einen bombastischen Abend mit einem Feuerwerk aus Zauberei, Showtanz, Jonglage und 20 brasilianischen Tänzerinnen wollte ich ihnen nicht zumuten. In „Mensch bleiben“ geht es lediglich um uns und unser Leben. Da hatten 20 brasilianische Tänzerinnen einfach keinen Platz.“

    Das Leben ist unzumutbar, aber mit Christoph Sieber lässt sich diese Zumutung vorzüglich ertragen. Rechnen Sie mit dem Schlimmsten. Er wird es übertreffen.
    • TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
    • Sa, 31.10.20
    • 20:00
    22,- zzgl Gebühren €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Big Balls - "a Tribute to Bon Scott"

    Konzert

    Die Big Balls sind eine der bekanntesten AC/DC Coverbands Deutschlands. Das liegt zum einen an der unglaublich gut eingespielten Band und zum anderen an der Stimme von Sänger Chicken, die dem Original Bon Scott sehr, sehr nahe kommt.

    Hier wird ehrlich gerockt und gefeiert. Diese Band liebt den direkten Sound ihrer australischen Idole und bringt die Musik von AC/DC ungefiltert und authentisch auf die Bühne.

    Eine zielsichere Songauswahl, von den Klassikern bis hin zu "Rock Or Bust", sorgt für Begeisterung beim Publikum und vor allem auch bei der Band. Und diese Begeisterung merkt man. Immer frisch, immer mit Power und selten unter 3 Stunden.

    Das ist mehr als nur ehrliches Handwerk. Das ist pure Begeisterung. Das ist ansteckend.

    Also: Let there be Rock!
    • Movie, Bielefeld
    • Sa, 31.10.20
    • 20:00
    18,-€ (zzgl. Gebühren) €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Julius Fischer - "Ich hasse Menschen. Eine Stadtflucht"

    Lesung

    Julius Fischer einzuordnen, ist sehr schwer. Mal macht er Musik, mal liest er Texte vor und dann plötzlich moderiert er was im Fernsehen. Man kommt nicht umhin fest zu stellen, dass er alles kann. Bis auf Pressetexte schreiben. Wie man sieht. Julius Fischer wird in Gera »geboren«, wächst in »Dresden« auf und studiert »in« Leipzig Geschichte und den Umgang mit Gänsefüßchen. Wie viele andere (3) seiner Generation beginnt er bei Poetry Slams Bühnenerfahrung zu sammeln, ist schnell Mitglied dreier Lesebühnen und gewinnt 2011 und 2012 mit dem »Team Totale Zerstörung« die deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften.

    Ich hasse Menschen: Eine Stadtflucht

    Julius Fischer hasst Menschen immer noch. Das fängt bei der eigenen Ehefrau an. Familie geht auch gar nicht. Noch ätzender sind eigentlich nur Freunde. Und natürlich Bekannte. Die sind am schlimmsten. Aber nichts im Vergleich zu allen anderen. In seinem Programm erzählt er von diesen ganzen Arschlöchern und seinen verzweifelten Versuchen, mit denen nichts zu tun zu haben. Klappt nicht. Außer bei seiner Ehefrau. Das hat aber andere Gründe.

    »Ich hasse Menschen: Eine Stadtflucht« Das Programm zum neuen Buch. Das Buch zum Lebensgefühl.
    • TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
    • Do, 12.11.20
    • 20:00
    18,-€ (zzgl. Gebühren) €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Maxi Gstettenbauer - "Next Level"

    Comedy

    Pressetexte haben immer sowas marktschreierisches. „Seht her! Ich bin der Geilste! Guckt mal wie viele Preise ich gewonnen habe (zwölf) und bei wie vielen Comedy-Sendungen ich zu Gast war (alle)! Du musst unbedingt ein Ticket kaufen!“ Diese schamlose Selbstbeweihräucherung ist nichts mehr für mich.

    Seit 10 Jahren stehe ich jetzt auf der Bühne und es geht mir einfach richtig auf den Sack, dass der Pressetext fertig sein muss bevor man überhaupt das Programm geschrieben hat. Was soll das? Pressetexte sind eh wurscht. Noch nie hat ein Mensch gesagt: „Mensch, ich habe neulich einen unfassbaren Pressetext gelesen. Der hat mich so verändert! Ich habe mich direkt scheiden lassen und lebe nun in Sibirien, um dort mit Hilfe der örtlichen Schamanen mein wahres Ich zu finden.“

    Auch wenn ich noch keine Zeile geschrieben habe, kann ich versprechen: Es wird obergeil. In Zeiten von Fake News kann man sowieso alles behaupten. Warum sollte dann dieser Pressetext auch nur einen Funken Wahrheit enthalten?
    Ich könnte einfach sagen, dass während dieser 90 Minuten (mal gucken, wie viel ich schaffe) ein russisches Tanzorchester zu dem aktuellen Shindy Album tanzt, während im Hintergrund ein Elefant Backflips macht. Aber wahrscheinlich wird es dann doch wieder pure Stand-Up-Comedy wie man sie in Deutschland nur selten findet.

    Ich nenne die Show NEXT LEVEL, weil ich ein alter Zocker bin und ich den Moment, indem man einen Spielabschnitt geschafft hat am meisten gefeiert habe. Danach bleibt die Frage: Was kommt im nächsten Level? Wie geht es weiter? So geht es mir gerade. Und ganz vielen Menschen aus meiner Generation genauso. Das behaupte ich einfach mal, denn ich kenne alle aus meiner Generation persönlich.

    So! Wir haben die 30 geknackt, der Bauchansatz ist sichtbar, die Ambitionen schwinden und dann noch diese blöde Sache mit dem Klima. Wie sieht da das NEXT LEVEL aus? Diese Frage werde ich an diesem Abend versuchen zu beantworten. Ach ja, und es gibt Pimmelwitze.

    Euer Maxi
    • TOR 6 Theaterhaus, Bielefeld
    • Do, 19.11.20
    • 20:00
    25,50 (zzgl. Gebühren) €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Faisal Kawusi - "Anarchie"

    Comedy

    Er ist und bleibt der sympathische Afghane von nebenan: Faisal Kawusi. Der 26-jährige Comedian startet im Februar 2019 mit seinem zweiten Soloprogramm „Anarchie“ durch. Darin nimmt Faisal kein Blatt vor den Mund und setzt sich auf seine charmante Art und Weise mit den Dingen auseinander, die er tagtäglich selbst erlebt. Absurde Geschichten und große Pointen sind vorprogrammiert, wenn sich das Ausnahmetalent der deutschen Comedyszene den Tabuthemen unserer Gesellschaft widmet. In seinem zweiten Programm erzählt uns Faisal anschaulich von den zahlreichen Vorurteilen, mit denen das Comedy-Schwergewicht konfrontiert wird. Wie sieht der Alltag eines Afghanen in Deutschland aus? Mit welchen Klischees muss er sich immer wieder auseinandersetzen? Das alles und noch viel mehr erzählt uns Faisal mit einer großen Portion schwarzem Humor. So, wie es nur jemand kann, der all dies am eigenen großen Leib erfahren hat. Lustig, selbstironisch, liebenswürdig und ziemlich frech. Dabei spielt das Allroundtalent mit seinen afghanischen Wurzeln und überrascht immer wieder aufs Neue mit seinem großen Improvisationstalent. Faisal versteht sich dabei als Bindeglied zwischen den Generationen und Kulturen und erzählt ganz ungefiltert, was er denkt. Faisal hat mit seinem ersten Soloprogramm „Glaub nicht alles, was du denkst“ die Zuschauer bei mehr als 300 Live-Auftritten begeistert. Die Ausstrahlung seines Live-Programms bei RTL verfolgten 1,86 Millionen Zuschauer. Unvergessen bleibt seine mitreißende Performance bei RTLs „Let’s Dance“ in 2017. Auf seinem YouTube-Channel mit über 222.000 Abonnenten sorgt er regelmäßig für Furore. Aber das waren nur die ersten Schritte auf der Karriereleiter: Inzwischen brilliert der Pfundskerl in seiner eigenen Comedy-Late-Night in SAT.1: „Die Faisal Kawusi Show“, in der er illustre Gäste aus Comedy, Musik und Showbiz begrüßt.
    • Stadthalle Bielefeld, Bielefeld
    • Sa, 21.11.20
    • 20:00
    26,-€ zzgl. Gebühren €
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte
  • Torsten Sträter - "Schnee, der auf Ceran fällt"

    Ausverkauft!

    Guten Tag, Sträter hier.

    Mein drittes Programm. Titel: »Schnee, der auf Ceran fällt.«.

    Worum geht’s? Nun ja:

    Da sind epische Exkursionen über Moral und Verstand, wie immer einem strengen roten Faden folgend, eine angenehm kompakte Darreichungsform, an den Rändern verbrämt mit einigen wenigen Zwischenbemerkungen, am Ende eine zutiefst beseelende Botschaft und Punkt 22:00 fällt mir das Mikrophon aus der Hand …

    QUATSCH.

    Kommen Sie, ernsthaft jetzt. Wollen Sie das wirklich schon vorher wissen? Doch wohl nicht. Das Leben folgt ohnehin schon strengen Regeln, immer will wer was, man kommt zu nichts, man gönnt sich kaum was - also ist es ja wohl das MINDESTE, mal einen Abend locker zu lassen. Und das machen wir zwei Hübschen. Sie und ich. Sie wissen doch, wie das bei mir läuft:

    Ich bringe ganz ganz frische Geschichten mit, nichts, was Sie vorab schon aus dem TV kennen, und zwischendurch erzähle ich Ihnen, was sonst noch war. Eine Führung durch die ganze Welt der Idiotie, die Einsicht, dass nichts menschlicher ist als das Missgeschick, seltsame Berichte vom Rand der schiefen Ebene, dann ergänze ich den Abend noch mit Schilderungen, die ich mir auf gar keinen Fall verkneifen kann, mache den Sack zum Ende hin mit einer sehr guten Geschichte zu, und wenn Sie dann noch können, hagelts Zugaben. Ein seriöses Konzept. Und ich gelobe, es sehr lustig zu gestalten. Und mich so gut zu amüsieren wie Sie.

    Klingt erstmal ein bisschen krude.

    Wird aber verhältnismäßig überwältigend.

    Beste Grüße, Torsten Sträter
    • Stadthalle Bielefeld, Bielefeld
    • Fr, 11.12.20
    • 20:00
    Tickets kaufen
    VorverkaufsstellenKarte